Die richtige Drohnen FPV Videobrille finden

drohne fpv videobrille finden

FVP Brillen und Headsets zum Drohnen Flug und Racing im √úberblick

Da ich √ľber die letzten 4-5 Jahre auch schon einige FPV Headsets durchhabe dachte ich mir ich mache mal einen kleinen √úberblick und erleichtere den Einstieg f√ľr FPV Interessierte etwas. FPV steht f√ľr First Person View und bietet dem Drohnenpiloten die M√∂glichkeit direkt zu sehen was die Drohnenkamera „sieht“, als ob man selbst im Cockpit eines Flugzeugs sitzt. Aus unz√§hligen FPV Racing Videos auf YouTube kennt man diese Perspektive seit einigen Jahren sehr gut.

Es ist ein ziemlich cooles Gef√ľhl mit einer Racing Drohne knapp √ľber dem Boden dahin zu rauschen und die Geschwindigkeit direkt f√ľhlen zu k√∂nnen. Daher entwickelt sich dieser Bereich wohl auch rasend schnell und wer es einmal ausprobiert hat kommt auch nicht mehr los davon :)

Und wichtig, nicht vergessen, wenn ihr auf eurer Racing Drohne keine FPV Kamera habt, dann darauf achten ein FPV Set zu kaufen aus FPV Brille + FPV Sendeeinheit und FPV Kamera. Oder eben auf FPV-ready Modelle wie z.Bsp: Eachine x220 zur√ľckgreifen.

 

Einsteiger FPV Video Brillen

Wenn ihr mit kleinen Mini Drohnen schon etwas ge√ľbt habt (hier immer mein Tipp mit der Cheerson Cx10 zu starten), und in Richtung Drone Racing gehen wollt, gibt es durch die unglaublich schnelle technologische Entwicklung auch schon Spitzenmodelle f√ľr relativ kleines Geld.

 

Eachine EV100 РTOP FPV Einsteiger Gerät

eachine ev100 fpv racing video brille datenbrille

F√ľr mich noch immer ungeschlagen von Preis / Leistungsverh√§ltnis. Seit ca. September 2017 verf√ľgbar, hat Eachine bei diesem Modell eigentlich alles was die Community eingebracht hat an Verbesserungsvorschl√§gen von den Vorg√§ngermodellen eingebaut :). Oft wird sie auch als Fatshark Killer betitelt da die Qualit√§t gleichwertig ist und der Preis viel geringer.

Die Eachine Ev100 kostet zurzeit ca. 82‚ā¨ / 99$ bei Banggood*.

Specs der Videobrille: 

  • Dual Antennen
  • AV in / out = super um das Bild in der Brille auch auf andere Ger√§te wie TV oder externer Monitor zu spiegeln
  • Low Battery alert = superpraktisch da man gewarnt wird bevor das Bild ausf√§llt
  • Externer HDMI zu AV in = kann auch Filme damit schauen von HDMI Quellen
  • Einstellbare Focal L√§ngen = Augenabstand zu den kleinen Bildschirmen in der Brille
  • Aufl√∂sung: 720 x 540 (ist nat√ľrlich nicht HD aber die meisten FPV Racing Kameras bzw. √úbertragunsm√∂glichkeiten geben eh nicht mehr her)
  • 16 Kan√§le, 5,8 GHZ Band
  • Autosearch um Kan√§le einzustellen (aber das hat eh schon fast jede Brille)
  • FOV (field of view) 28¬į = praktisch wie breit / wie viel man sehen kann (h√§ngt aber auch davon ab was die FPV Kamera hergibt)

 

Mittelklasse: Fatshark Teleporter V5 – f√ľr FPV Racer

Fatshark Teleporter FPV Brille

Fatshark ist quasi der Platzhirsch unter den FPV Brillen und schon lange im Gesch√§ft. Die Teleporter Reihe bietet einen guten Einstieg und oft gibt es interessante Bundles wie zurzeit bei Hobbyking, Teleporter V5 inkl. Kamera f√ľr die Drohne um ca. 140‚ā¨ statt 199‚ā¨.

√Ąltere Versionen der Teleporter Reihe findet man auch oft auf Willhaben (AT) bzw. Shpock oder Ebay. Hier kann man auch so manches Schn√§ppchen machen. Ich glaube ich hab meine Teleporter v3 vor ein paar Jahren um ca. 100‚ā¨ bei Willhaben gefunden.

 

Premiumklasse: Fatshark Dominator Reihe

fatshark Dominator - fpv video brille drohnen

Hier bewegt man sich dann schon in der > 500‚ā¨ Kategorie f√ľr FPV Goggles. Fatshark verkauft anscheinend auch direkt selbst auf Amazon*¬†und hier kann man aus den verschiedensten Modellen w√§hlen. Auf der Fatshark Webseite selbst gibt es noch die neuesten Modelle die auch schon mit OLED Technologie aufwarten k√∂nnen. Aber wie auch schon vorher erw√§hnt das FPV Video√ľbertragungssystem und die FPV Kamera muss das nat√ľrlich auch k√∂nnen, sonst kann man die OLED Brille nicht voll ausnutzen.

 

DJI FPV Goggles

Wenn ihr DJI Drohnen besitzt k√∂nnt ihr bei den √§lteren Phantom Modellen auch gut FPV Sender nachr√ľsten und dann mit einer beliebigen Brille fliegen. Aber bei den neuesten Modellen (Mavic Pro, Phantom 4, …) hat DJI umgestellt auf ein anderes Sendeformat und dadurch wird nur mehr ihre DJI Goggle (zurzeit um 399‚ā¨ statt 549‚ā¨ direkt bei DJI*) unterst√ľtzt. Daf√ľr kriegt man auch Full HD mit 1920×1080 auf die Augen geknallt, aber das hat auch seinen Preis :)

 

Workaround zur DJI Goggle mit Litchi App: 

Mit VR Headsets* und sogar der billigsten Variante in Kartonformat kann man sich auch helfen. Dazu braucht man aber die Third Party App Litchi (ca. 25‚ā¨) f√ľr die DJI Drohnen. Hier gibt es auch den VR Mode und damit hat man einen Splitscreen und kann ein beliebiges Handy einspannen ins VR Headset. Das ganze funktioniert √ľberraschend gut :) ABER aufgepasst, z.Bsp. bei der Mavic Pro muss das Handy als Screen ja auch mit der Fernbedienung verbunden sein, daher ein l√§ngeres Ladekabel bestellen, sonst ist das ganze recht unkomfortabel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook Kommentare