Es wird munter weiterproduziert und wie schon auf dem Kamera und Smartphone Markt etabliert sich langsam der Jahresrhythmus für neue Drohnen Modelle. DJI hat den Nachfolger der DJI Mavic Air 2 veröffentlicht und eine Spur verkleinert aber dennoch einen doppelt so großen Sensor reingepackt. Von 1/2 Zoll gleich mal auf 1 Zoll upgegraded, und damit spielt man in der gleichen Liga wie bei der DJI MAVIC PRO 2.

Für €999,- ist di DJI AIR 2S* natürlich auch nicht ganz billig, aber für soviel Technik auf kleinem Packmaß doch wieder gerechtfertigt.

Die Specs der DJI AIR 2S

  • Sensor: 1 Zoll CMOS
  • Video Auflösung: bis zu 5,4k
    • 4K Ultra HD: 3840×2160 mit 24/25/30/48/50/60 fps
    • 2,7K: 2688×1512 mit 24/25/30/48/50/60 fps
    • Full HD: 1920×1080 mit 24/25/30/48/50/60/120 fps
    • in MP4/MOV (H.264/MPEG-4 AVC, H.265/HEVC)
  • Startgewicht: 595 g
  • Abmessungen / Maße:
    • Gefaltet: 180 × 97 × 77 mm (L×B×H)
    • Ausgefaltet: 183 × 253 × 77 mm (L×B×H)
  • Max. Flughöhe: 5.000 m
  • Max. Flugzeit (bei Windstille): 31 Minuten

Der Unterschied von Air 2 zu AIR 2S

Das ist wohl die wichtigste Frage wenn man überlegt ob man noch das ältere Modell nimmt.

Die AIR 2S hat den größeren Sensor und das sollte eigentlich das Über Argument schlecht hin sein. Größerer Sensor = mehr Licht und damit immer gut :). Die 4k Zeitlupe von 2x bei 60p ist auch ganz cool, und für die Cinematografen ist der 10Bit CineD Codec auch interessant. Sonst ist die 2S ein bisschen flotter unterwegs beim Steigen und generell fliegen. Die max. Flugzeit ist mit 31 Minuten geringfügig kürzer wie beim alten Modell, das sogar 34 Minuten geschafft hat. Von der Größe sind beide Modelle ziemlich gleich auf, einzig die 2S ist etwas “schlanker”, aber das wirkt sich nicht auf die aufgeklappte Größe aus.

Das Videoübertragungsprotokoll ist jetzt OcuSync 3.0 statt 2.0, damit eine höhere Übertragungsreichweite von bis zu 8km möglich. Aber das ist meist relativ egal da man ja eh nur auf Sichtweite fliegen darf in den meisten Ländern.

Also wie gesagt, der Sensor ist das Hauptthema, der Rest ist quasi vernachlässigbar.

Hier noch das Promo Video:

Wie schon oben erwähnt:

bei DJI direkt um schlappe € 999,- erhältlich*.